Am Samstag besuchte ich zum ersten Mal das Baby, welches im Mutterleib vor der Geburt ganz viel geströmt wurde. Die Mutter ist eine langjährige Klientin von mir und hat auch schon Selbsthilfekurse besucht. In den letzten drei Monaten vor der Geburt kam sie wöchentlich, um sich zu entspannen und auf die Geburt vorzubereiten. Es war eine große Freude sie zu begleiten. Für mich ist ein Geschenk, Schwangere zu strömen.

Emil wurde am 22. Juli geboren und nach 6 Wochen stattete ich also meinen Willkommensbesuch ab. Welche Freude zu sehen und zu spüren, wie entspannt Emil – und die Mutter – sind! Sie gibt sich ganz ihrem Mutterglück hin und setzt klare Prioritäten. Emil dankt es ihr mit Zufriedenheit, Entspannung und Glückseligkeit …

Ja, liebe Mütter, Schwangeren, und die, die ihr es noch werden wollt, meine Empfehlung von ganzen Herzen: lasst euch strömen! Besucht einen Selbsthilfekurs, damit ihr wisst wie ihr euch und dem Baby helfen könnt!

PS: Nach Aussagen der Mutter war der Verlauf der Geburt schnell und schmerzlos.

DSCN6524

Ein besonderes Erlebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading...