Wenn wir den 1. Schritt des Hauptzentralstroms halten, berühren wir genau den Schnittpunkt im Kopf wo sich Zirbeldrüse (Epiphyse) und Hirnanhangdrüse (Hypophysetreffen.

Hier verbindet sich der Makrokosmos (Epiphyse) mit unserem individuellen Mikrokosmos (Hypophyse). Und der Thalamus.

Es ist sozusagen der Haltegriff, um alles in mir in Bewegung zu setzen. Hier ist der Startpunkt, um mich mit dem kosmischen Rhythmus in Einklang zu bringen.

Alles, was auf den angegeben Links „wissenschaftlich“ beschrieben wird, findet sich im tiefen Wissen des Jin Shin Jyutsu hier wiedergespiegelt.

Die rechte Hand auf dem Kopf verbindet mich und synchronisiert mich mit dem Universum, dem universalen Wissen.

Die linke Hand zwischen den Augenbrauen – dem dritten Auge – öffnet das Sehen, das Tor zur Weisheit.

Aufgrund seiner direkten Verbindung mit der Urquelle ist der Hauptzentralstrom die wichtigste Energiequelle des Körpers. Er sorgt für die Wiederaufladung und Neubelebung aller anderen Ströme des Körpers.

Die Regulierung unseres Atems steuert den Fluss des Hauptzentralstroms. Während des Ausatmens fließt die Energie auf der Vorderseite unseres Körpers in der Mitte hinunter.

Beim Einatmen fließt die Energie auf der Rückseite des Körpers in der Mitte wieder herauf. Dies ist der tatsächliche Verlauf des Hauptzentralstroms.

Durch diese Aktivierung beugen wir Senilität (Alzheimer) vor. Es belebt das Gedächtnis und die geistige Vitalität. Hier geht es um das Entoderm, also das innerste unseres Körpers.

Das Endokrine System wird angestoßen und harmonisiert. Das sieht man an den weiteren stellen, die zur Harmonisierung des Hauptzentralstroms gehalten werden:

Die Nasenspitze: Fortpflanzung, Körperoberfläche – das Ektoderm

Oberes Ende des Brustbeins: Schilddrüse – Stoffwechsel, Nebenschilddrüse – Kalziumhaushalt

Mitte des Brustbeins: Thymusdrüse – Immunsystem

Solarplexus: Nebennierenrinde – Nervensystem und Herz-Kreislaufsystem – Mesoderm – die Mitte unseres Körpers

Schambein: Fortpflanzung; physische Stabilität: Wirbelsäule

Steißbein: vom Kopf bis zu den Füßen – von den Füßen bis zum Kopf.

Anleitung zum Hauptzentralstrom
Anleitung zum Hauptzentralstrom

Jedem Schritt des Hauptzentralstroms ist eine Musiknote zugeordnet, die von unten nach oben eine Tonleiter ergeben. Das hohe C schwebt oberhalb des Kopfes. Wenn jeder Ton stimmt, sind wir gut eingestimmt für den Tag. Wir sind im Einklang mit dem Kosmos.

Der Hauptzentralstrom kann zu jeder Tageszeit angewendet werden. Abends hilft er beim Entspannen und abschalten von den aufreibenden Eindrücken und Erlebnissen des Tages. Morgens hilft er uns wach zu werden, und zu zentrieren und wir stehen fröhlich auf.

Fragen? Ich bin gespannt auf Ihre Erfahrungsberichte.

Was hat der Hauptzentralstrom im Jin Shin Jyutsu mit der Zirbeldrüse zu tun?

4 Kommentare zu „Was hat der Hauptzentralstrom im Jin Shin Jyutsu mit der Zirbeldrüse zu tun?

  • 30. Januar 2021 um 10:11
    Permalink

    Danke für die Erklärung. Was für einen Unterschied macht es, wenn ich linke und rechte Hand tausche?

    Antworten
    • 31. Januar 2021 um 13:13
      Permalink

      Liebe Frauke,

      die Hände so anzulegen, wie vorgegeben, hilft dem Energiestrom vorne herunter zu fließen und hinten wieder herauf. Das geschieht mit jedem Atemzug: ausatmend fließt es vorne runter, wir lassen los und geben ab. Einatmend fließt neue Energie hinten rauf, wir empfangen.Wenn du die Hände vertauschst, kann es länger dauern.

      Antworten
  • 1. März 2021 um 14:16
    Permalink

    Für mich ist der Hauptzentralstrom der wichtigste Strom innerhalb des Jin Shin Jyutsu, den ich in meinem Alltag einbaue. Und wenn mal nicht ausreichend Zeit da ist, reicht es auch aus ihn nur über ein paar Schritte anzustoßen. Danke für das Erinnern der Verbindung mit der Zirbeldrüse und Hirnanhangsdrüse. So kann ich der Zirbeldrüse, einmal am Tag, bewußt meine Aufmerksamkeit widmen ! LG Elli … lichtfinderin.wordpress.com

    Antworten
    • 1. März 2021 um 16:10
      Permalink

      Prima, das freut mich, liebe Elli!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading...