Kennen Sie das Gefühl innerlich zu kochen?

Wenn sich Wut langsam aufbaut, dann fühlt es sich oft an als würde in unserem Bauch ein Feuer angefacht. Es brodelt und es will sich ausbreiten.

Wut ist leider selten hilfreich. Statt zur Lösung zu führen, wollen wir jemanden anschreien. Selbst wenn es jemanden trifft, der/die mit seinem/ihren Verhalten diese Wut ausgelöst hat, wird es nicht helfen. Denn zu konstruktiver Kritik sind wir in diesem Gefühlsausbruch nicht fähig.

Sinnvoller ist es daher die Wut zu harmonisieren und anschließend mit Herz und Verstand an dem Problem zu arbeiten, dass die Wut ausgelöst hat.

Legen Sie dazu Ihre Hände auf den Bauch rechts und links unter den letzten Rippenbogen. Konzentrieren Sie sich auf die Ausatmung. Lassen Sie die Luft aus sich herausfallen und lassen Sie los. Sie brauchen die Wut nicht.

Wut im Bauch
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.