Alles Lebendige wandelt sich. Leben ist Veränderung. Manche Veränderungen, wie den beginnenden Frühling begrüßen wir und freuen uns darauf, andere Veränderungen können uns verängstigen. Veränderungen können auch Gefahr bringen, sie gefährden zumindest unsere Gewohnheiten.

Durch Jin Shin Jyutsu wollen wir Veränderungen unterstützen. Es geht darum, die Energie fließen zu lassen und Verhärtungen aufzubrechen. Damit uns das keine Angst macht, wandeln wir Probleme um in Projekte – in etwas vor dem wir nicht tatenlos stehen müssen, sondern das wir anpacken und bewältigen können.

Für die Umwandlung von Problemen in Projekte und zur Unterstützung in Wandlungsprozessen hilft das Sicherheits-Energieschloss 16. Es liegt an der Fußaußenseite, zwischen Knöchel und Ferse. Es lässt sich gut mit SES 5 an der Fußinnenseite strömen. Das hilft auch stabil auf den Füßen zu stehen und das Becken zu entspannen. Das wiederum fördert die Fruchtbarkeit.

Um Ängste zu lösen, halten Sie mit einer Hand die Außenseite der Ferse und mit der anderen den kleinen Zeh.

Zeit der Verwandlung
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.